In der ersten Kunstaktion nach den Sommerferien stellten die 3.-Klässler sehr trendige und unverwechselbare T-Shirts her.

Sie bedienten sich dabei der uralten Batik-Technik, die vor circa 1400 Jahren in Indonesien auf der Insel Jawa erfunden wurde. Noch heute sind die Indonesier wahre Meister im kunstvollen Batiken.

Die Kinder verwendeten die sogenannte Abbindetechnik, bei der mit Hilfe von Kordeln einige Stellen im Stoff fest umwickelt werden. Die Farbe kann so nicht überall eindringen und es entstehen die charakteristischen Batikkreise. Es machte ungemein viel Spaß und das Beste ist: Jedes T-Shirt ist ein Einzelstück!

Übrigens waren Batik-T-Shirts in den 70er Jahren schon einmal groß in Mode unter den Hippies ...

  • DSCN2347
  • DSCN2348
  • DSCN2349
  • DSCN2350
  • DSCN2351
  • DSCN2353
  • DSCN2354
  • DSCN2355
  • DSCN2356
  • DSCN2359
  • DSCN2361
  • DSCN2362
  • DSCN2366
  • DSCN2367
  • DSCN2368
  • DSCN2369
  • DSCN2370
  • DSCN2371
  • DSCN2372

Simple Image Gallery Extended

Artikel-Archiv

Powered by mod LCA

Anmelden

Aus dem Schulleben

    • Schulschließung und Notbetreuung

      Inzwischen sind bereits einige Wochen seit dem 16.03.2020 verstrichen als die Schulen im Zuge der Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus geschlossen wurden. Diese Maßnahme stellt Lehrer, Eltern und Schüler gleichermaßen vor große Herausforderungen. Die Schülerinnen und Schüler wurden zur...

    • Besuch bei Radio Leverkusen

      Im März 2020 hat die Klasse 3b Radio Leverkusen besucht. Dort haben die Kinder erlebt, was in so einem Sender eigentlich genau abläuft und täglich los ist. Der Radioalltag begann im Konferenzraum. Dort saßen alle Kinder an einem großen langen Tisch und hatten bereits sehr viele Fragen.

    • Schachtage für Kinder

      Aufgeregt und voller Vorfreude startete die 1a am 03.02.2020 zur Eröffnung der Schachtage in die Rathaus Galerie in Leverkusen. Dort empfing sie Sebastian Siebrecht, Großmeister im Schach, und erklärte den Kleinen, welche Funktion jede einzelne Spielfigur besitzt und welche Bewegungen diese machen darf.