Nach dem Besuch der Ausstellung "Mars for Kids" in der Wiesdorfer Rathausgalerie haben die Kinder Aufsätze geschrieben, von denen wir hier eine Auswahl wiedergeben:

Werde Marsonaut - die 3o auf dem Mars
Amm 25.3.2014 war ich mit meiner Klasse 3o in der Rathausgalerie. Wir haben den Mars erforscht und geschaut, wie das ist, nur pampige und matschige Sachen zu essen. Als wir Steine vom Mars mit dem Hammer kaputt zerschlagen haben, hat auf einmal eine Frau gesagt: "Sie haben keine Sauerstoff mehr, eine Schraube ist locker.". Dann bekamen wir eine riesige Schraube und einen großen Schraubenschlüssel. Die Schraube sollten wir dann mit dem riesigen Schraubenschlüssel wieder festmachen. Nun durften wir uns einen kleinen Snack aussuchen, einen Corny und eine Capri-Sonne. Und dann kamen die Anderen. Und zum Schluss machten wir ein Foto.

Luna (3o)

Der Ausflug
Als erstes haben wir Fragen gestellt und Jana hat sie uns beantwortet. Als nächstes haben wir die Raumanzüge angezogen. Sie waren ganz cool. Danach sind wir zum Mars geflogen und haben dort Steine kaputt gemacht. Dann war eine Schraube locker und wir mussten sie wieder anziehen. Wir hatten aber keinen Sauerstoff mehr und mussten deshalb schnell zurück zu unserem Raumschiff. Nun gingen wir zum Labor und untersuchten die Marssteine auf Eisen und viele andere Sachen. Als letztes haben wir eine Capri-Sonne, ein Corny und eine Weltraumzahnbürste mit Zahnpasta drauf bekommen.

Dilgerm (3o)

Gestern war ich mit meiner Klasse in der Rathausgalerie. Wir waren in einem Raumschiff und haben über den Mars gesprochen. Danach hat Jana das Licht ausgemacht und wir haben die Rakete gestartet. Danach waren wir in einem neuen Raum und haben dort Steine kaputt gemacht. Nun sind wir in einen Flugraum gegangen und haben dort gegessen. Und zum Schluss haben wir die Astronautenanzüge ausgezogen.

Joana (3o)

Mars for Kids
Wir alle waren in der Rathausgalerie. Jana hat uns gesagt, dass es auf dem Mars kalt ist. Die Astronauten haben Roboter geschickt, sie haben gemeint, dass die Roboter drei Jahre halten müssen. Danach haben wir einen Film angeschaut und wir sind auf dem Mars gelandet. Wir haben Raumanzüge angezogen, einen Helm, Schuhe und Handschuhe. Dann musste wir in eine andere Station gehen. Ich hatte einen Hammer und ich musste Steine schlagen. Da waren dann kleine Funken. Eine Schraube lockerte sich und wir haben es repariert. Als wir wieder zurück waren, haben Milano und ich mit einem Hammer die Steine zerstampft und dann ist Puder daraus gekommen. Wir hatten einen Magneten und einen Stein, der magnetisch war. Zum Schluss haben wir eine Capri-Sonne, ein Corny und eine Weltraumzahnbürste bekommen.

Jonathan (3o)

Der Ausflug "Mars for Kids"
Als erstes sind wir in die Rathausgalerie gegangen. Dann sind wir in die erste Kapsel gestiegen. Nun haben wir die Raumanzüge angezogen und die Handschuhe. Zum Schluss setzten wir die Brillen und die Helme auf. Und dann sind wir zur zweiten Kapsel gegangen und haben mit einem Hammer Steine zerschlagen. Die Anderen schauten nach, ob Metall in den Steinen ist. Wir sind in eine andere Kapsel gegangen und haben ein Corny und eine Capri-Sonne bekommen. Dann haben wir sogar Weltraumzahnbürsten bekommen und wir haben herausbekommen wie man sich im Weltraum duscht.

Juliana (3o)

Wie man sich im Weltraum die Haare wäscht:
Im Weltraum wäscht man sich die Haare mit einem Haarspray. Das Haarspray sprüht man such auf die Haare und kämmt sie.

Wie man sich im Weltraum die Zähne putzt:
Man putzt sich im Weltraum die Zähne mit einer Zahnbürste, auf der schon die Zahnpasta drauf ist, aber die Zahnpasta sieht man nicht.

Wie man im Weltraum isst:
Im Weltraum kann man in der Kapsel ja nicht tausend Äpfel stapeln. Daher verpackt man die Lebensmittel in kleine Tüten.

Jetride (3o)

Wir waren in der Rathausgalerie und haben Raumanzüge angezogen mit Helm und Handschuhen. Dann haben wir uns aufgeteilt. Ich war im Team mit Dilgerm. Nun sind wir zum Labor gegangen. Dort haben wir Steine abgeschlagen. Anschließend haben wir Eisen gefunden. Zum Schluss sind wir dann zur Schule zurück gegangen.

Ali (3o)

Auf dem Mars
Wir, die Fachgruppe 3P, machten am 27.3. eine „Expedition zum Mars“ in der Rathausgalerie. Wir gingen zu einem kleinen Zelt, auf dem „Mars Nummer 3“ stand. Da saß eine Frau. Sie ließ uns rein. Unsere Lehrerin ging weg. Danach guckten wir einen Film über Raketen und legten uns hin wie die Astronauten im Weltall. Dann zogen wir Raumanzüge an, Schuhschutz, Motorradhelme und Handschuhe. Jetzt teilten wir uns in Gruppen ein. Gruppe A ging dahin, wo die Astronauten wohnen, und Gruppe B ins Labor. Als Frau Engels wieder da war, machten wir noch ein Foto in der Raumausrüstung. Dann gingen wir wieder in die Schule.

Mia (3p)

Unser Ausflug zur Rathausgalerie
Wir haben versucht, Steine vom Mars zu brechen. Dann haben wir einen Auftrag, eine Mission, bekommen: eine Schraube im Raumschiff war locker. Zwei Kinder haben sie wieder festgeschraubt. Danach hatten wir noch zehn Minuten Zeit und haben uns angeguckt, wie die Astronauten im Weltall schlafen. Jetzt haben wir was geschenkt bekommen. Zum Schluss haben wir noch ein Foto gemacht. Ich fand den Ausflug sehr, sehr schön.

Kayali (3p)

Der Ausflug zur Rathausgalerie
Wir gehen erst zu einer Rakete und legen uns hin. "5,4,3,2,1": Wir fliegen auf den Mars. Als wir da sind, ziehen wir uns an. Danach gehen wir Mars-Steine klopfen. Jeder bekommt einen kleinen Stein. Dann gehen wir zum Astronauten-Wohnraum. Dort bekommen wir eine Weltraum- Zahnbürste, ein Getränk und etwas zum Essen. Jetzt gehen wir ins Labor und erforschen den Mars. Wir reden dabei über Magnete.
Der Ausflug war sehr spannend und hat Spaß gemacht.

Katja (3p)

  • SAM_5948
  • SAM_5949
  • SAM_5950
  • SAM_5951
  • SAM_5952
  • SAM_5953
  • SAM_5954
  • SAM_5955
  • SAM_5956
  • SAM_5957
  • SAM_5958
  • SAM_5959
  • SAM_5960
  • SAM_5961
  • SAM_5962
  • SAM_5963
  • SAM_5964
  • SAM_5965
  • SAM_5966
  • SAM_5967
  • SAM_5968
  • SAM_5969
  • SAM_5970
  • SAM_5971
  • SAM_5972
  • SAM_5973
  • SAM_5974
  • SAM_5975
  • SAM_5976
  • SAM_5977
  • SAM_5978
  • SAM_5979
  • SAM_5980
  • SAM_5981
  • SAM_5982
  • SAM_5983
  • SAM_5986
  • SAM_5987
  • SAM_5988
  • SAM_5990
  • SAM_5991
  • SAM_5992
  • SAM_5993
  • SAM_5994
  • SAM_5995
  • SAM_5996
  • SAM_5997
  • SAM_5998
  • SAM_5999
  • SAM_6000
  • SAM_6001
  • SAM_6002
  • SAM_6003
  • SAM_6004
  • Zeichnung

Amazon Smile

Amazon Smile IconWenn Sie über diesen Link bei Amazon einkaufen, dann erhält der Förderverein von Amazon für jeden Kauf einen kleinen Betrag gutgeschrieben.

Wenn Sie über Schulengel bei einem der unterstützten Web-Shops einkaufen, dann erhält der Förderverein für jeden Kauf einen kleinen Betrag gutgeschrieben.

Artikel-Archiv

Powered by mod LCA

Anmelden

Ankündigungen

  • Wie kann ein Kind Konflikte mit Klassenkameraden wortstark und körperlich gewandt lösen, damit es mehr Anerkennung erfährt? Liebe Eltern, die Konfliktschulung „Gewaltfrei Lernen“ fördert in Grundschulen Kinder in ihrer Teamfähigkeit und in ihrer Selbstbehauptung. Sie bestärkt Schüler in prosozialem Verhalten, in Teamwork und in sinnvollem Konfliktverhalten - in mutigen, sinnvollen Körperreaktionen bei Belästigung, Schubsen, Festhalten oder Beleidigen für den Spielplatz wie auf dem Schulhof und Schulweg! Wir wollen Schikanen und Ausgrenzungen vorbeugen und ihre Kinder für den Umgang mit Konflikte - als Beteiligte oder als Helfer - handlungsfähig machen!
  • Der Tag der Offenen Tür wird nicht in der gewohnten Form stattfinden können. Wir werden Ihnen die Schule nachmittags um 15 Uhr in der Turnhalle vorstellen und Ihnen die Gelegenheit zu Fragen und Gesprächen mit der Schulleitung, Lehrern, OGS und der Schulsozialarbeiterin zu geben.

Aus dem Schulleben

  • Am 19.08. fand unsere diesjährige Einschulungsfeier statt. Trotz einiger Corona-bedingter Einschränkungen hatten die neuen Schüler, Eltern und Lehrer einen sehr gelungenen Vormittag.  Viele Schüler der 2., 3. und 4. Klassen begrüßten die neuen Mitschüler an der KGS Möwenschule mit tollen Vorführungen.  Anschließend nahmen die Klassenlehrerinnen Frau Kind (1a) und Frau Hemme (1b) ihre Schüler in Empfang und führten mit ihnen die erste Schulstunde in der Klasse durch. 
  • Auch in diesem Jahr durfte jeweils ein Junge und ein Mädchen pro Klasse nach einer internen Vorauswahl am Vorlesewettbewerb teilnehmen. Alle Schülerinnen und Schüler haben super vorgelesen und konnten sich vor der vierköpfigen Jury behaupten. Jeder Klassensieger erhielt ein Buch und eine Urkunde die Stufensieger außerdem das Schul-T-Shirt. Wir freuen uns schon auf den nächsten Vorlesewettbewerb.
  • In diesem Jahr konnte unser Kennenlernnachmittag für die neuen 1. Klässler wieder in abgeänderter Form stattfinden. Es gab in der Turnhalle verschiedene Stationen, wo sich einige Lehrer, die OGS, die Schulsozialarbeiter und die Schulleitung vorstellen konnten.  Die neuen Erstklässler hatten die Möglichkeit im hinteren Bereich der Turnhalle mit den Lehrern zu spielen und die anderen Kinder in lockerer Atmosphäre kennenzulernen, während die Eltern die Formalien in Ruhe regeln konnten. Es war ein gelungener, Corona-konformer Nachmittag.